Dorst & Steiner & Fleischmann: Silvaner 2011
Eine lange verloren geglaubte Rebsorte erlebt ihren zweiten Frühling. Silvaner, ein Pfälzer Traditionsgewächs, seit Jahrhunderten angebaut, kam in den letzten Jahrzehnten im Zuge des Massenweinanbaus schwer unter die Räder, sprich aus ihr wurden viele belanglose Wässerchen produziert. Für einen Weinliebhaber ist sie jedoch , -mit Bedacht und Muße ausgebaut vorrausgesetzt, neben Riesling - Die Pfälzer Weißweinsorte schlechthin: mineralische kühle Aromatik mit einer weichen, nicht hervortretenden Säure und saftigem Trinkfluss. Ich habe in meinen 20 Jahren Pfalzweinerfahrung nie eine solch große Zahl an ausgezeichneten Silvanern gekostet wie aus dem Jahrgang 2011, - Das Silvanerjahr überhaupt. Vom goldenen Herbstwetter hat Silvaner mehr als andere Rebsorten profitiert und eine finessenreiche Aromenfülle bilden können. Aber verkosten sie selbst !

Herkunft: Sandsteinverwitterungsboden in der Südpfalz, Analyse: 12,5 %vol. alc. , 5,5 g/l Gesamtsäure, 4,5 g/l Restzucker
Lagerfähigkeit : bis zu 3 Jahren nach der Ernte, Flaschenzahl: 2900 Fl. à 75cl.
Trinkempfehlung: zur Pfälzer Schlachtplatte hat er sich bereits bestens bewährt, er schmeckt mir auch zu Fisch, Meeresfrüchten,
Vegetarischem und hellen Fleischgerichten.