Dorst & Bachtler: Chardonnay 2009

Die Chardonnay-Langeweile droht? Und das bei einer der bedeutendsten (und meist misshandelten) Rebsorten überhaupt! Dieser Wein zeigt den Sortencharakter mit immenser Expressivität: Handverlesene, vollreife Trauben, 4 Wochen Gärung im Holzfass, nach 8 Monaten im Holzfass unfiltriert abgefüllt. Eine Explosion der Aromen: Tropische Früchte, rauchiger Schiefer, dezente, doch bestimmende Struktur, betörende Aromatik. „Red nicht, gib her“, fordert der erfahrene Chardonnay-Abenteurer, der wissen will, was aus dieser Sorte in der Pfalz machbar ist. -Handabfüllung-

Herkunft: Schiefer-, Sandsteinverwitterungsböden in der Südpfalz, Analyse: 13,5 %vol. alc.; 6,5 g/l Gesamtsäure; 1,9 g/l Restzucker. Lagerfähigkeit: bis 10 Jahre; Flaschenzahl: 300 à 75cl. Trinkempfehlung: 11-13 °C. Ein Hummer à la Amoricaine schwebt mir vor, oder andere Schalen- und Flossentiere. Aber auch Kalbfleischgerichte mit hellen Saucen. Bezugsquelle: Dorst & Consorten, Stefan Dorst, Am Kleinen Platz 3, D-76829 Landau, stefan.dorst@dorstundconsorten.de, www.dorstundconsorten.de, - Nur 300 Flaschen, ab September verfügbar -