Dorst & Bachtler: "Das kleine Rote", Dessertwein 2012

Die Nase ist überrascht: Wildkirschsirup, Amarenakirsche, detektierbare Süße. Frische, lebendige Komponente... nanu?! Lange schon schwebt mir ein roter Dessertwein vor, zu dunkler Mousse au Chocolat, Mohr im Hemd oder Schokokuchen. Mit Johannes Bachtler gelang es, der unbekannten, unverstandenen Rebsorte Cabernet Dorsa diesen süßen Dessertwein abzugewinnen: Botrytisfreie Trauben, über 100° Oe, Maischegärung abgestoppt, teils Holzausbau. Ein vitales Unikat, unvergleichlich schon im Alkoholgehalt von 10%. Ein kleines, rotes Etwas eben!

Herkunft: Schiefer-, Sandsteinverwitterungsböden in der Südpfalz. Analyse: 10,5 % vol. alc.; 6,0 g/l Gesamtsäure; 57 g/l Restzucker, Lagerfähigkeit: bis 10 Jahre nach der Ernte; Flaschenzahl: 600 à 50cl. Trinkempfehlung: bei 4-8 °C , für mich am liebsten zu Desserts aus dunkler Schokolade in allen Variationen, mit dicker Fruchtsoße aus dunklen roten Beeren.

Bezugsquelle: Weinhaus Gut Sülz, Bachstr. 157, 53639 Königswinter-Oberdollendorf, www.weinhaus-gutsuelz.de

Dorst & Consorten, Stefan Dorst, Am Kleinen Platz 3, D-76829 Landau, stefan.dorst@dorstundconsorten.de, www.dorstundconsorten.de